Geschäftsführung

Pierre-François Thaler

Co-Founder, Co-CEO

Pierre-François verfügt über eine 15-jährige Erfahrung in der Beschaffungs- und Unternehmensentwicklung mittels innovativer Lösungen für Beschaffungsorganisationen. Zuvor war er CEO von B2Build SA, dem ersten B2B-Marktplatz für die europäische Baubranche. Bevor er zu EcoVadis stieß, leitete er das Ariba Procurement BPO-Geschäft. Er hält regelmäßig Vorträge über die nachhaltige Beschaffung und hat zahlreiche Studien auf diesem Gebiet verfasst. Pierre-François ist diplomierter Elektroingenieur und hat einen Master of Science-Abschluss der frz. Ingenieurhochschule Supelec sowie einen MBA-Abschluss der Business School Insead.

Frédéric Trinel

Co-Founder, Co-CEO

Frédéric ist ein internationaler Unternehmer und hat 4 Firmen in Asien, Osteuropa und Großbritannien gegründet, die alle bis heute bestehen und in den Bereichen Welthandel, Software und Personalwesen aktiv sind. Das letzte Unternehmen von Frédéric war Mr. Ted Ltd, wo er als COO für den Bereich Technology & Operations verantwortlich war.

Sylvain Guyoton

Senior Vice President

Research

Sylvain bringt 12 Jahre Erfahrung im Bereich der Unternehmensverantwortung (CSR, Corporate Social Responsibility) und 8 Jahre im Bereich der Beschaffungskette ein. 2003 fing Sylvain als Leiter der Forschungsarbeiten bei Vigeo an, der führenden europäischen Rating-Agentur für Soziales. Davor arbeitete Sylvain 8 Jahre lang hauptsächlich bei KPMG an der Umstrukturierung von Beschaffungsketten multinationaler Unternehmen in den USA und in Asien. Sylvain hat ein Diplom der UTC, einen MSc-Abschluss in BWL der Cranfield University und einen MBA-Abschluss der INSEAD.

Wim Peeters

Vice President

Business Development

Wim Peeters war mehr als 20 Jahre lang für große multinationale Unternehmen in den Bereichen Finanzen und internationale Unternehmensentwicklung tätig. Er hatte diverse Funktionen im Finanz- und Produktmanagement bei Air Products und Oracle inne. Später half Wim beim Start von Ariba in Benelux, Frankreich und Spanien, wonach er die Funktion des Regional Director Northern Europe, EEMEA, and Asia Pacific übernahm. Wim hat einen Master-Abschluss in internationalen Politik- und Wirtschaftswissenschaften der Hogeschool-Universiteit Brüssel und einen MBA-Abschluss der Katholischen Universität Leuven.

Chao Lam

CFO

Als Führungskraft und Strategieberater bringt Chao über 15 Jahre Erfahrung im Finanzbereich in EcoVadis ein. Zuvor war er mehr als ein Jahrzehnt im Investment Banking in London und New York tätig und leitete die Durchführung von Aktien- und Anleihenemissionen, M&A-Transaktionen und strategischen Beratungsaufgaben im Retail- und Consumer-Sektor. Anschließend war er Chief Executive Officer bei Oscaro.com und Isabel Marant in Paris, wo er für profitable Wachstumspläne und datengesteuerte operative Veränderungen verantwortlich war. Chao hat einen Master-Abschluss in Finanzen von der HEC Paris.

Emily Rakowski

Chief Marketing Officer

Emily bringt über 20 Jahre Erfahrung im High-Tech-Marketing und -Beratung zu EcoVadis. Zuvor war sie viele Jahre in globalen Marketing- und Demand-Management-Funktionen bei SAP und Ariba tätig. Sie hat auch mit Ellucian, A.T. Kearney Procurement Solutions, Creative Good und A.T. Kearney zusammengearbeitet, um Marketingfunktionen und Beratungsprojekte für Kunden aus den Bereichen High Technology, Banken und Energiewirtschaft zu leiten. Emily hat einen M.B.A. von der Kellogg Graduate School of Management und einen B.A. in Internationalen Beziehungen von der Stanford University.

Richard Bourne

Engagement Services Director

Als einer derjenigen, die von Anfang an bei EcoVadis dabei sind, hat Richard Bourne das Gerüst des Unterstützungs- und Anwerbungsprozesses für von uns betreute Firmen entwickelt. Nachdem er über 25.000 Anbieter an Bord gebracht hat, ist seine Mission recht einfach: der EcoVadis-Gemeinschaft zu weiterem Wachstum zu verhelfen und kontinuierlichen Mehrwert für Unternehmen zu bieten, die sich bewerten und ihre Nachhaltigkeitsperformance permanent kontrollieren lassen. Richard hat vorher für verschiedene Unternehmen im britischen und französischen Markt gearbeitet, im Verkauf und im Business Development. Nach wie vor ist er bei EcoVadis für die Führung unserer Angestellten verantwortlich, deren vielfältiger kultureller Hintergrund Teil unseres Firmenerfolgs ist.

Sophie Panijel

Global HR Director

„Sophie bringt bei EcoVadis eine einzigartige Kombination von Expertise ein: operative & strategische HRD-Erfahrung mit einem mehr als 10-jährigen Hintergrund in Vertrieb und Verhandlungsführung, insbesondere bei Procter & Gamble. Sie hat erfolgreich Transformations- und Change-Management-Projekte sowie Talent- und Organisationsentwicklungsprogramme in komplexen Umgebungen geleitet. Sophie hat einen M.S. in Business von EM Lyon, einen Masters Degree in HR von der Burgundy University und ein Zertifikat in Leadership and Organizational Development von der New York University.“

Valerie Touchon

VP Customer Success

Valerie hat mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in Verkaufsentwicklung und -management, etwa im IT-Sektor (Ausrüstung, Service, Finanzierung, Beratung), in Headhunter-Firmen sowie jetzt im Bereich Nachhaltige Entwicklung. Valerie ist begeistert von Menschen und von Innovationen, die das Leben der Menschen verbessern. Sie hat einen Master im Bereich Management an der Toulouse Business School erworben.

Sameer Bahadoor

Production Manager and Senior CSR Analyst

Produktionsmanager von EcoVadis (Mauritius) Ltd seit Mai 2011. Bevor er zu EcoVadis kam, war Sameer mehr als 5 Jahre lang als leitender Angestellter im Qualitätsmanagement sowie als Teamleiter bei Thomson Reuters (ehemals Asset IV Ltd) tätig. Sameer hat einen Abschluss in Unternehmensverwaltung und Management (Maîtrise en Economie et Gestion de L’entreprise) am Pôle Européen de Gestion et d’Economie in Straßburg (Frankreich) erworben.

Scientific Committee

Patrick d’Humieres

Direktor der l'Académie Durable Internationale

Patrick d’Humières, derzeit Direktor der l’Académie Durable Internationale, Experte für Unternehmens- und Sozialbeziehungen und Spezialist für CSR und Management nachhaltiger Entwicklung, war von Anfang an an an wichtigen nationalen und internationalen Initiativen wie Global Compact, IIRC und ISO 26000 beteiligt. Als Absolvent von Sciences-Po ist Herr d’Humières Direktor der „Master Class 21“, er unterrichtet an der  Sciences Po und HEC und leitet den Campus Durable de Casablanca und die Gemeinschaft der verantwortungsvollen Manager (MR21). Er ist auch Autor mehrerer Publikationen über verantwortungsbewusste Unternehmensführung, wie der kürzlich veröffentlichten „La Nature Politique de l’entrepreneur„, und engagiert sich weiterhin für die Unterstützung des Loi Pacte und koordiniert „le Lab raison d’Etre“.

Luk Van Wassenhove

Direktor des INSEAD Social Innovation Centre

Professor Van Wassenhove verfügt über eine einmalige Kombination an Fachwissen über CSR und Beschaffungsketten. Seine Forschungs- und Lehrtätigkeiten befassen sich mit operational excellence, Lieferkettenmanagement, Qualität, kontinuierlicher Verbesserung und Lernen. Er ist Henry Ford Chaired Professor of Manufacturing und Academic Director des INSEAD Social Innovation Centre. In jüngster Zeit konzentriert sich Professor Van Wassenhove bei seiner Forschung auf geschlossene Beschaffungskreisläufe (Fragen zur Produktrücknahme und zum Nutzungsende) sowie Katastrophenhilfe (humanitäre Logistik).

Farid Yaker

Farid Yaker ist verantwortlich für das nachhaltige öffentliche Beschaffungswesen in der Wirtschaftsabteilung des Umweltprogramms der Vereinten Nationen in Paris, wo er seit 2008 tätig ist. Darüber hinaus ist er Koordinator des 10YFP Public Procurement Programme und beaufsichtigt die Durchführung zweier Projekte, bei denen 16 Länder bei der Umsetzung einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffung begleitet werden. Farid Yaker unterrichtete von 1988 bis 1990 Agrarökonomie an der Universität von Blida in Algerien und schloss sich nach der Rio-Konferenz von 1992 der internationalen Nichtregierungsorganisation ENDA (Environment and Development Action) an. Dort leitete er von 1994 bis 1999 ein internationales Programm zur Förderung partizipativer Ansätze im städtischen Umfeld und wechselte dann in das europäische Büro der ENDA, wo er bis 2007 arbeitete. Herr Yaker hat seinen M.S. in Agrarökonomie an der University of California absolviert.

Andrew Winston

Andrew Winston ist ein weltweit anerkannter Experte und berät Unternehmen darin, wie sie die größten Herausforderungen der Menschheit angehen und davon profitieren können. Seine Strategieansätze wurden von vielen der weltweit führenden Unternehmen in Anspruch genommen, darunter HP, J&J, Kimberly-Clark, PepsiCo, PwC und Unilever. Das jüngste Buch von Andrew Winston „The Big Pivot“ wurde vom Strategy+Business Magazine als eines der „Best Business Books“ ausgezeichnet. Sein erstes Werk „Green to Gold“ gehörte im vergangenen Jahrzehnt zu den meistverkauften Büchern, die sich mit dem Thema „Green Business“ beschäftigten. Mit seinen Texten, seiner Beratungstätigkeit und seinen Reden – einschließlich eines TED-Vortrags – liefert Andrew Winston einen praktischen und optimistischen Leitfaden zum Aufbau belastbarer, erfolgreicher Unternehmen und Gemeinschaften in einer unbeständigen Welt.

Uwe Schulte

Als ausgebildeter Chemiker hat Herr Schulte einen großen Teil seiner Karriere bei Unilever verbracht, wo er verschiedene Positionen besetzte, vom Produktentwickler, Produktionsleiter, Werksleiter, General Manager Supply Chain, European Category Supply Director bis hin zum Vice President of Global Supply Management. Bei der Einführung einer einheitlichen globalen Beschaffungsfunktion war er für bis zu 1.500 Mitarbeiter verantwortlich. Während seiner Zeit bei Unilever war er in Deutschland, Großbritannien, Brasilien und der Schweiz tätig. Zwei Jahre lang leitete er das INSEAD Social Innovation Centre als Geschäftsführer. Derzeit ist er als Geschäftsführer und Inhaber der Prosolvo GmbH und als Leiter des Conference Board Councils für CSR/Nachhaltigkeit, Einkaufsführung und verantwortungsvolle Beschaffung in Europa tätig und richtet seinen Fokus hauptsächlich auf Nachhaltigkeit und Strategien.

John Elkington

Gründer und Direktor von SustainAbility, Gründungspartner und Direktor von Volans Ventures

John Elkington ist Autor, Vordenker, Unternehmer und „Berater der Zukunft“. Er ist Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der Beratungsfirma Volans, die Führungskräfte an einen „Breakthrough“ heranführen und sie ermutigen möchte, den Blick über schrittweise Veränderungen hinaus auf systemische Herausforderungen zu werfen. In Partnerschaft mit dem United Nations Global Compact leitet Elkington ein zweijähriges Programm mit dem Titel „Project Breakthrough“, das sich auf die Marktchancen im Bereich der exponentiellen Nachhaltigkeit konzentriert. Zudem ist er Ehrenvorsitzender von SustainAbility und hat Sitze in rund 30 unterschiedlichen Gremien und Beiräten. Er hat 19 Bücher geschrieben. Sein letztes Werk hat er gemeinsam mit Jochen Zeitz verfasst, dem ehemaligen CEO von PUMA, und nun Co-Vorsitzendem, zusammen mit Sir Richard Branson, von The B Team. Das Buch mit dem Titel „The Breakthrough Challenge: 10 Ways to Connect Today’s Profits with Tomorrow’s Bottom Line“ schließt sich an Elkingtons Werk aus dem Jahr 1997 „Cannibals with Forks“ an, wo er erstmals seinen Triple-Bottom-Line-Ansatz vorstellte. 2015 veröffentlichte Elkington „The Stretch Agenda“, ein Theaterstück, das in einem fiktiven Sitzungssaal eines internationalen Konzerns spielt und die Dynamik und die Gespräche von Spitzenteams beleuchtet, um den bevorstehenden Unternehmenswandel zu präsentieren. Gründer und Direktor von SustainAbility – Gründungspartner und Direktor Volans Ventures

Jacqueline Aloisi de Larderel

Mitglied des Vorstands der Global Reporting Initiative

Jacqueline Aloisi de Larderel setzt sich seit 30 Jahren in Regierungen und internationalen Organisationen für die Umwelt ein. Sie ist ehemalige Assistentin der Geschäftsführung und Direktorin der Abteilung für Technologie, Industrie und Wirtschaft der Vereinten Nationen, wo sie am Programm für nachhaltigen Konsum und nachhaltige Produktion beteiligt war. Als Mitbegründerin der Global Reporting Initiative war sie viele Jahre deren Vorstandsmitglied und sitzt heute in einer Reihe weiterer Gremien und Beiräte. Jacqueline Aloisi de Larderel bekleidete außerdem Führungspositionen im französischen Umweltministerium. Sie ist diplomierte Chemikerin und Pharmakologin und hat einen MBA-Abschluss der INSEAD.

Rosey Hurst

Gründerin und Direktorin von Impactt

Rosey Hurst gründete Impactt 1997 mit dem Ziel, die Leistung internationaler Lieferketten zu verbessern und Vorteile für Arbeitnehmer zu schaffen. Bei Impactt hat sie ihre Erfahrungen aus der Entwicklungsarbeit sowie dem Unternehmens- und NGO-Sektor eingebracht, um eine Vielzahl von Instrumenten, Lösungen und Dienstleistungen auszuarbeiten, die sich positiv auf Arbeitnehmer in Lieferketten auswirken. Rosey Hurst war an zahlreichen Innovationen im Bereich des fairen Handels beteiligt. Sie gründete Sedex und das Local Resources Network zur Entwicklung und Standardisierung partizipativer Techniken in China. Sie kümmerte sich um die Entwicklung und Umsetzung des Benefits for Business and Workers Programme in Indien, Bangladesch und Myanmar, arbeitete mit der Awaj Foundation zur Entwicklung der Verhandlungskompetenzen von Arbeitern und setzte dabei Techniken aus der Sozialpsychologie ein, um die Beziehungen am Arbeitsplatz menschlicher zu gestalten.

Brigitte Monsou Tantawy

Vizepräsidentin von Oxfam in Frankreich

Dr. Monsou Tantawy ist Vizepräsidentin von Oxfam in Frankreich, wo sie für internationale Beziehungen zuständig ist, und Präsidentin von UNICEF Paris. Nach einer Karriere bei Danone und Nbisco war sie als Direktorin des World Business Council for Sustainable Development und Vice President of Operational Efficiency bei Unilever tätig. Dr. Tantawy war ein EFQM Lead Assessor und stand dem EFQM Führungsgremium vor.

Board of Directors

Pierre-François Thaler

Co-Founder and Co-CEO

Frédéric Trinel

Co-Founder and Co-CEO

Omri Benayoun

General Partner, Partech Ventures

Alexis Renard

CEO, Mailjet

Equity partners

Partech Ventures

Founded in 1982 in Silicon Valley, Partech Ventures is a global investment firm with a team spread across offices in San Francisco, Paris and Berlin. Most Partners have been entrepreneurs themselves or have held management positions within tech companies. The partnership acts and invests as a single team, helping entrepreneurs build fast-growing tech and digital companies addressing large markets across multiple continents.

EcoVadis is very pleased to be partnering with Partech, who have invested €30m in EcoVadis from their Growth Fund, We look forward to leveraging their advice and network help us to advance the reliability and value delivered in our ratings, and to further invest in core technologies of our platform, through in-house R&D and partnerships with best-of-breed tech start-ups, to expand our leadership in global supply chain sustainability ratings.

Kontaktieren Sie uns

Ich interessiere mich für: